Weihnachtsaktion der Kaufmännische Berufsschule brachte fast 3.800 Euro

06.01.2023

Erlös ging an die Kinderkrebshilfe BGL und Traunstein

Weihnachtsaktion

Traunstein. Die ganze Schulfamilie der Berufsschule II hat wieder zusammengeholfen, um einen möglichst großen Erlös aus vier Aktionstagen zu erreichen und damit etwas Gutes zu tun. Studienrätin und Verbindungslehrerin Marina Schwedt konnte die Schul- und Klassensprecher schnell davon begeistern, dass der Ertrag aus dem Pausenverkauf, aus der Losverkauf-Tombola und aus dem Eintrittsgeld für den Klassenfilm „Wunder“ diesmal für die Kinderkrebshilfe BGL und Traunstein in Oberteisendorf gespendet wird. Als am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien alle Einnahmen gezählt waren, wurden 3777 Euro an Gewinn bilanziert, die nun Familien mit krebskranken Kindern oder Jugendlichen zu Gute kommen sollen. „Neben finanzieller Hilfe setzt sich der Verein für krebskranke Kinder auch für psychosoziale Beratung und Ämterhilfe ein“, so Marina Schwedt.

Dass durch eine solche soziale Aktion viele Talente von Schülern zutage treten, die im normalen Schulalltag eher verborgen bleiben, bewiesen viele Auszubildende, die süße und deftige selbst gebackene und selbst zubereitete Speisen von zu Hause mitbrachten und zum Verkauf für ihre Mitschüler anboten. Doch nicht nur gebacken wurde für den guten Zweck, „auch beim Verkauf ihres Gebäcks, des Kinderpunsches und beim Losverkauf zeigten die Schüler großes Engagement“, sagte die Verbindungslehrerin am Ende der Weihnachts-Aktionswoche. Da passte der amerikanische Film „Wunder“ mit Jacob Tremblay, Julia Roberts und Owen Wilson, den sich die Klassen gegen eine Spende von einem Euro pro Schüler anschauen durften, ganz gut zum Thema für den Spendenzweck der Aktionswoche. Der Film handelt von einem Jungen mit einem entstellten Gesicht aufgrund eines Gendefektes, der von Schulkameraden ob seines Aussehens zunächst gemobbt wird, nachdem er neu in ihre Schule gekommen ist. Im Film werden die Mechanismen beschrieben, mit denen Kinder und Jugendliche zu tun haben, wenn in ihrem Umfeld jemand anders ist, also nicht der Norm entspricht - gerade auch, wenn eine Krankheit dahintersteckt. Schließlich werden aber auch die Vorzüge dieses Schulkameraden, der im Film „Auggie“ heißt, von seinem Umfeld erkannt, und er bekommt einen Schülerpreis, der an Schüler mit außerordentlichen und bemerkenswerten Charaktereigenschaften verliehen wird. Seine Mutter sieht in Auggie selbst, dem nun Applaus zukommt, am Schluss des Films ein „Wunder“.

Marina Schwedt ist es ein Anliegen, sich bei den Firmen zu bedanken, die für die Schultombola und den Kuchenverkauf Geschenke zur Verfügung stellten. „Es ist großartig, wie die Betriebe unserer Auszubildenden ohne zu zögern geholfen haben“. Namentlich sind dies die Fresco GmbH (Schmuck Handtaschen, Geldbeutel), Edeka Südbayern (Kinderpunsch), Hagebau (Stollen und Lebkuchen), Weko (Frühstücksgutscheine und Tombolapakete), Hamberger (Saunatuch), Salus (Tee), Alzchem (Thermosflaschen und Handyladegeräte), Osenstätter KFZ GmbH (Modellautos), Media Markt Traunstein (Trinkflaschen und Ladegeräte), Sparkasse Traunstein (Sporttasche), Landratsamt Traunstein (Thermosflaschen), Sport Praxenthaler TS (Bandanas, Erste Hilfe Set), UFO Traunstein (Spiele von Kosmos, Bücher), Bauer Elektroanlagen (Tombolapakete). „Mein Dank richtet sich auch an die gesamte Schulfamilie (Schüler, Lehrerkollegium und Schulleitung), die alle ihren Beitrag für eine gelungene Weihnachtsaktion geleistet haben“, sagte die Hauptorganisatorin Marina Schwedt am Ende einer ereignisreichen Vorweihnachtswoche „zugunsten krebskranker Kinder und deren Familien aus der Region“.




Kontakt

Staatliche Berufsschule II
Prandtnerstraße 3
83278 Traunstein

0861 / 98 60 2-0
0861 / 98 60 2-30
info@bs2ts.de

Aktuelle Infos

Termine und Veranstaltungen

Terminplan zum herunterladen

Referenzschule für Medienbildung
WebUntis
Logo QmbS