Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement

Ansprechpartnerin
Berufsbild
Ausbildungsdauer
Ausbildungsinhalte
Blockplan
Prüfungen
Prüfungstermine
Ansprechpartnerin
Silke Dobesch, StDin
Silke Dobesch, StDin

Silke Dobesch, StDin

silke.dobesch@bs2ts.de

Berufsbild

Kaufleute bzw. Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die duale Ausbildung findet in einem Großhandelsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Ihr Tätigkeitsbereich ist der Zwischenhandel. Dabei haben sie die Aufgabe, große Mengen von Rohstoffen, Fertigprodukten oder Halbfabrikaten im In- und Ausland einzukaufen und zum Verkauf anzubieten. Im Bereich des Einkaufs müssen sie Angebote einholen, Preise vergleichen, Waren bestellen bzw. Teillieferungen abrufen. Zudem sind sie für die Lagerhaltung zuständig. Bei der Versendung von Waren sind sie für die rechtzeitige und ordnungsgemäße Abwicklung verantwortlich. Mit Kunden führen sie Verkaufsverhandlungen, nehmen Bestellungen entgegen und kalkulieren Preise. Außerdem können sie auch als Reisende im Außendienst tätig sein.

Sie bearbeiten die erforderliche Korrespondenz, stellen Rechnungen aus, erarbeiten Angebotslisten, kontrollieren Lieferscheine, bearbeiten Lieferantenrechnungen und sind im Bereich der Buchhaltung tätig.

Im Außenhandel erledigen sie die mit der Zollabfertigung erforderlichen Aufgaben.

Die Ausbildung wird in den Fachrichtungen Großhandel und Außenhandel durchgeführt. Sie sind in Groß- und Außenhandelsbetrieben, aber auch in Außenhandelsabteilungen von Unternehmen beschäftigt. An der Staatlichen Berufsschule II in Traunstein wird nur der Schwerpunkt Großhandel beschult.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt grundsätzlich 3 Jahre. Bei einer entsprechenden Vorbildung und/oder bei besonderen Leistungen in der Berufsausbildung ist eine Verkürzung auf 2,5 bis 2 Jahre möglich. Die Einschulung erfolgt auch bei verkürzten Ausbildungsverträgen immer in die GH 10.

Der Unterricht findet im Block statt.

Ausbildungsinhalte

Für alle Auszubildenden in diesem Beruf sind verpflichtend: Warenwirtschaft und Warendistribution, Beschaffung / Planung, Einkauf Absatzwirtschaft (Marketing, Kalkulation, Verkauf, Kundenberatung) Arbeitsorganisation, Informations- und Kommunikationssysteme Rechnungswesen (Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling)

In der Fachrichtung Großhandel zusätzlich: Wareneingang, -lagerung, -ausgang, Warenwirtschafts- und Lagersystem

In der Fachrichtung Außenhandel zusätzlich: Außenhandelsgeschäfte und Auslandsmärkte, Anwenden von Fremdsprachen
Beschulung erfolgt spätestens ab der 11. Klasse an der Städtischen Berufsschule für Lagerlogistik, Groß- und Außenhandel: https://bsgha.musin.de/berufe/


Blockplan

Die Blockpläne finden Sie auf der Startseite.

Prüfungen

Zum Ende der Ausbildung ist eine Abschlussprüfung abzulegen. Während der Berufsausbildung - etwa zur Hälfte - ist zur Ermittlung des Ausbildungsstandes eine Zwischenprüfung abzulegen (Berufsbildungsgesetz). Die Prüfungen werden von der IHK abgenommen.

Abschlussprüfung (Prüfungsordnung 2006 / Fachrichtung Großhandel)

Abschlussprüfung (Prüfungsordnung 2006 / Fachrichtung Großhandel
Abschlussprüfung (Prüfungsordnung 2006 / Fachrichtung Großhandel
Prüfungstermine

Die Termine aller Prüfungen und weitere Informationen finden Sie hier und hier.